Maple Leaf aus Kanada

Der Begriff Maple Leaf wird wohl als erstes mit Kanada in Verbindung gebracht, denn schliesslich bedeuted der Begriff übersetzt “Ahornblatt” und ist eine Art Nationalsymbol für Kanada/Canada. Neben dem weltweit bekannten Ahornsirup ist allerdings noch ein weiteres Produkt als Maple Leaf bekannt, nämliche die kanadische Anlagemünze Maple Leaf, welche seit 1979 von der Royal Canadian Mint als Platin-, Palladium-, Silber- und Goldmünze geprägt werden. Am gängigsten sind allerdings die Maple Leaf Goldmünze und Silbermünze, zumal Gold und Silber derzeit versteigert von Investoren und von Privatpersonen zur Altersvorsorge nachgefragt werden.

Maple Leaf Anlagemünze aus Kanada (Feinsilber)

Maple Leaf Anlagemünze aus Kanada (Feinsilber)


Die Maple Leaf Münzen erhält man bei gängigen Edelmetallshops direkt am Schalter oder kann sie auch ganz einfach bei einem Edelmetallhändler im Internet bestellen. Natürlich kann man dem Münzenhandel auch Maples (Umgangssprache) aus Gold, Silber, Platin oder Palladium anbieten, denn dort gibt es Tagespreise/Tageskurse für Maple Leaf Münzen jeglicher Art. Die Maple Leafs werden normalerweise als 1 Unze Münzen gehandelt, doch es sind auch die kleineren Einheiten 1/20 Unze, 1/10 Unze, 1/4 Unze und 1/2 Unze erhältlich. Es gibt auch Münzsammler, die sich auf das sammlen dieser besonderen Anlagemünze spezialisiert haben, denn schliesslich gibt es von jedem Ausgabejahr unterschiedliche Ausgaben und diese dann noch in unterschiedlichen Edelmetallsorten. Der Großteil der Münzen wird allerdings als ganz normale Anlagemünze verkauft, die weltweit wieder in Bargeld getauscht werden kann.

Neben anderen Anlagemünzen wie Krügerrand, Wiener Philharmoniker, Vreneli, Sovereign und American Eagle/Biuffalo aus Gold ist der Maple Leaf damit defintitiv eine der wichtigsten und bekanntesten Anlagemünzen der Welt mit Herkunft aus Kanada.